Allgemeine Datenschutzerklärung

der ABATUS GmbH

Betroffeneninformation gemäß Art. 13 oder 14 DSGVO für Datenerhebungen


Verarbeitungstätigkeiten:


Erhebung von Kommunikations- und Kontaktdaten
Ihre Daten werden zum Zwecke Kommunikation erhoben, gespeichert und genutzt. Wir speichern Ihre Kommunikations- und Kontaktdaten sowie die Mailkommunikation in unseren internen Systemen sowie auf unseren eigenen Mailservern.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung) oder Artikel 6 Abs.1 lit.f DSGVO (berechtigtes Interesse = Durchführung der Kommunikation.


Ihre Daten werden ohne Geschäftsbeziehung nach 24 Monaten gelöscht. Im Rahmen einer Geschäftsbeziehung werden Ihre Daten nach 24 Monate nach Beendigung gesperrt und nach 60 Monaten gelöscht. Diese Fristen gelten nicht, wenn gesetzliche Regelungen andere Fristen fordern.


Eine Nicht-Bereitstellung, Löschung oder Sperrung Ihrer Daten hätte zur Folge, dass wir mit Ihnen nicht kommunizieren können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder außerhalb der EU gespeichert. Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling findet nicht statt.


Allgemeine Informationen:


Verantwortlichen Stelle:
ABATUS VermögensManagement GmbH & Co. KG - Birkenallee 1a - 49413 Dinklage


Datenschutzbeauftragter:
Erik Delfs – An der St. Sylvesterkirche 3 – 49610 Quakenbrück
Telefon: 05431-902424 - E-Mail: mail@exDSB.de - Web: www.exDSB.de


Ihre Rechte als betroffene Person:
1. Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen
2. Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten/gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
3. Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
4. Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
5. Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
6. Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem nutzbaren Format erhalten.
7. Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen unser berechtigtes Interesse einzulegen.
8. Gemäß Art. 77 DSGVO können sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Beschwerde bei Ihrer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie hier: http://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html


Sie können sich mit Ihrem Anliegen jederzeit an den Verantwortlichen oder den Datenschutzbeauftragten wenden.